Kläaranlage wird mit WaStop zu Ausgleichsbecken

Kunde 
Gemeinde Karlshamns
Lage 
Kläranlage Mörrum
Problem 

Seit 1966 wurde die Kläranlage von Mörrum zur Behandlung der Abwässer des Dorfes  im Südosten Schwedens genutzt. Im November 2019 wurde festgestellt, dass die Kläranlage veraltet war und umfangreiche Renovierungsarbeiten erforderlich sein würden. Nur so war es möglich, den Betrieb der Anlage aufrechtzuerhalten. Die Stadtverwaltung von Karlshamn beschloss allerdings stattdessen, die Abwasserbehandlung für Mörrum nunmehr zentral in der Kläranlage Sternö in Karlshamn durchzuführen. Die dortige Anlage war einer umfassenden Renovierung unterzogen wurde und nun in der Lage, eine größere Menge des einströmenden Wassers zu behandeln. Daher wurde eine Pumpstation gebaut, um das Abwasser von Mörrum nach Sternö zu leiten.

Die Stadtverwaltung von Karlshamn beschloss, die Teiche der Kläranlage Mörrum in Zeiten hoher Durchflussmengen durch die neue Pumpstation als Ausgleichsbecken zu nutzen. Um die Wartung auf ein Minimum zu beschränken, sollte eine stufenweise Auffüllung implementiert werden, so dass ein Teich nach dem anderen gefüllt wird, bevor das Abwasser in den nächsten Teich gelangt. Es wurden verschiedene Lösungen untersucht, wie die Einrichtungen am effektivsten und am besten genutzt werden können.

Lösung 

Die Stadtverwaltung von Karlshamn wandte sich mit der Bitte um Beratung an Wapro und erhielt die Empfehlung, mehrere Rückschlagventile WaStop DN300 zwischen den Teichen zu verwenden, um die stufenweise Befüllung und Entleerung zu erreichen.

Zur Zeit des Spitzenflusses, wenn die Pumpstation überlastet ist, fließt der Überlauf in das erste Becken, überläuft dann in das jeweils nächste Becken. Die WaStop Rückschlagventile werden eingesetzt, um zu verhindern, dass das Abwasser gleichzeitig in alle Becken fließt. Durch die abgestufte Befüllung wird ein geringerer Wartungsaufwand erreicht. Wenn der Zufluss zur Pumpstation reduziert wird, ermöglichen die WaStop-Ventile, dass das Abwasser aus den Teichen zurück in die Pumpstation fließt, um weiter zur Kläranlage Sternö gepumpt zu werden.

Die Wiederverwendung der Kläranlage in Mörrum mit dem Einsatz von WaStop hat die Umwelt geschont und Ressourcen genutzt, ohne die Wartung und die Kosten zu erhöhen.

 

 

wapro-wastop-reningsverk-mörrum
Wapro-wastop-inlinecheckvalve-checkvalve
Wastop-wapro-checkvalve
Wapro-wastop-inlinecheckvalve-checkvalve

Laden Sie die Datei für herunter.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um die Datei für .dwg herunterzuladen..
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Ort ein, um die Zeichnung für .pdf anzuzeigen.
Ihre Datei steht zum Download bereit

Bearbeitung Ihrer Anfrage

Bearbeitung Ihrer Anfrage

Bitte warten Sie, während wir Ihren Download vorbereiten.
Bitte warten Sie, während wir Ihre Datei in einem neuen Tab vorbereiten

Der Download wurde gestartet

.pdf ist verfügbar

Ihr Download der .dwg wurde gestartet..
Ihre Zeichnung für .pdf wurde in einem neuen Tab geöffnet.
Ok