SCHUTZ DES LEITUNGSNETZES VOR STEIGENDEM MEERESSPIEGEL MIT WASTOP RÜCKSCHLAGVENTIL

Hochwasserschutz
Lage: 
Hafen Åhus, Schweden
Kunde: 
Hafen Åhus
Problem: 

In Reaktion auf die zunehmende Verschmutzung der Ostsee wurden die Vorschriften in Bezug auf Einleitungen ins Meer deutlich verschärft. Der Hafen von Åhus ist der größte Containerhafen im Südosten Schwedens und einer der wichtigsten Umschlaghäfen für Schüttgut im Süden Schwedens. Im Hafengebiet liegen mehrere unterschiedliche Industriebetriebe, deren Abwässer nicht in die Ostsee gelangen dürfen. Daher investiert der Hafen Åhus umfangreich in Qualitäts- und Umweltschutzmaßnahmen – unter anderem in Bezug aufs Leitungsnetz. 

 

Aufgrund der immer stärkeren Verschmutzung der Ostsee muss der Hafen Åhus inzwischen Proben vom Niederschlagwasser nehmen, das in die Ostsee eingeleitet wird. Bei hohem Meeresspiegel dringt jedoch Meerwasser ins Leitungsnetz ein, sodass die Proben nicht die tatsächlichen Werte anzeigen. 

Lösung: 

Da die Zuverlässigkeit der Proben extrem wichtig ist, hat der Hafen Åhus umfangreiche Maßnahmen eingeleitet, um das Leitungsnetz vor eindringendem Meerwasser zu schützen. Die Lösung ist ein WaStop Rückschlagventil DN300, das in der Abwasserleitung in einem Schacht montiert ist. Bei steigendem Meerwasser kommt dieses nur bis zum Rückschlagventil – dort ist dann Halt. So können Proben ganz einfach aus diesem Schacht genommen werden, denn das Meerwasser bleibt dank des WaStop Rückschlagventils immer ausgesperrt.   

Ort: Hafen Åhus, Schweden

Kunde: Hafen Åhus

Problem: In Reaktion auf die zunehmende Verschmutzung der Ostsee wurden die Vorschriften in Bezug auf Einleitungen ins Meer deutlich verschärft. Der Hafen von Åhus ist der größte Containerhafen im Südosten Schwedens und einer der wichtigsten Umschlaghäfen für Schüttgut im Süden Schwedens. Im Hafengebiet liegen mehrere unterschiedliche Industriebetriebe, deren Abwässer nicht in die Ostsee gelangen dürfen. Daher investiert der Hafen Åhus umfangreich in Qualitäts- und Umweltschutzmaßnahmen – unter anderem in Bezug aufs Leitungsnetz. 

Aufgrund der immer stärkeren Verschmutzung der Ostsee muss der Hafen Åhus inzwischen Proben vom Niederschlagwasser nehmen, das in die Ostsee eingeleitet wird. Bei hohem Meeresspiegel dringt jedoch Meerwasser ins Leitungsnetz ein, sodass die Proben nicht die tatsächlichen Werte anzeigen. 

Die Lösung: Da die Zuverlässigkeit der Proben extrem wichtig ist, hat der Hafen Åhus umfangreiche Maßnahmen eingeleitet, um das Leitungsnetz vor eindringendem Meerwasser zu schützen. Die Lösung ist ein WaStop Rückschlagventil DN300, das in der Abwasserleitung in einem Schacht montiert ist. Bei steigendem Meerwasser kommt dieses nur bis zum Rückschlagventil – dort ist dann Halt. So können Proben ganz einfach aus diesem Schacht genommen werden, denn das Meerwasser bleibt dank des WaStop Rückschlagventils immer ausgesperrt.   

Laden Sie die Datei für herunter.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um die Datei für .dwg herunterzuladen..
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Ort ein, um die Zeichnung für .pdf anzuzeigen.
Ihre Datei steht zum Download bereit

Bearbeitung Ihrer Anfrage

Bearbeitung Ihrer Anfrage

Bitte warten Sie, während wir Ihren Download vorbereiten.
Bitte warten Sie, während wir Ihre Datei in einem neuen Tab vorbereiten

Der Download wurde gestartet

.pdf ist verfügbar

Ihr Download der .dwg wurde gestartet..
Ihre Zeichnung für .pdf wurde in einem neuen Tab geöffnet.
Ok

Brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl des richtigen Produkts?

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Schicke Nachricht...

Ihre Nachricht wurde gesendet!

Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ok